W4/DJ8OG QRV

Heute war ich als W4/DJ8OG aus South Carolina QRV. Ich habe meinen FT-991 + einen 10m GfK Mast inkl. 3-Band Kelemen Dipol und einen Buddistick dabei. Den Kelemen Dipol habe ich als Vertikal Dipol (mit abgeknicktem Radial) aufgebaut. Die Einspeisung war ca 5,5m hoch, das SWR auf 20m, 15m und 10m war durchweg gut und die Antenne konnte ich alleine in wenigen Minuten aufbauen.
Ich konnte Europa auf 20m und später auch auf 15m gut hören und die meisten Stationen die ich hörte auch arbeiten. Ich habe ein paar Test’s zu Stationen aus F62 und C25 gemacht und konnte auch OV Kollegen aus beiden OV’s loggen, die Signale waren nicht laut aber lesbar.
Nach den ersten QSOs auf 20m mit dem Kelemen Dipol habe ich dann den Buddistick aufgebaut. Die Vertikal und das Radial waren dabei immer gleich lang und ich habe nur mit dem Spulenabgriff zwischen 20m und 17m die Anpassung verschoben. Den Rest hat der interne Tuner des FT-991 ohne zu meckern angepasst. Auch mit dem Buddistick konnte ich auf 20m und 17m Europa hören und arbeiten.
Am Morgen konnte ich mit dem Kelemen Dipol mit S51DX in JN75DX mein ODX des Tages mit 7757km arbeiten, mit dem Buddistick kam ich bis zu S52DG in JN76CE auf 7740km fast an das ODX des Tages heran. Ich habe beim über’s Band drehen noch Stationen in UA3, UA6, HB9, F, 9H und CN gehört aber meistens waren sie im QSO und ich habe weiter gedreht. Innerhalb der USA konnte ich die Bundesstaaten MA, CO, CA, TX und NM erreichen. TNX an alle die mich mit dem kleinen Setup gehört haben.

Vy73 es FF aus SC
Matthias – W4/DJ8OG

Dieser Beitrag wurde unter Hamradio abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.