DX, Contesting and more …
Header

Antennenreparatur für WPX RTTY

February 6th, 2012 | Posted by DJ8OG in Hamradio

Gestern war ich bei Walter, DJ6QT, wir wollten eigentlich die zweite Station für den WPX RTTY aufbauen. Da wir bis jetzt nur 3 Zusagen haben entschieden wir nur mit einer Station zu funken und beide Antennen auf der Hauptstation zu nutzen. Somit werden wir als Multi Single aber ohne Multi Station arbeiten. Bis jetzt sind das Bertrand, DF3FS, Walter, DJ6QT und ich. Vielleicht kommt noch Knut, DJ6KS und Helge, DG3FAW zu uns dann wird es entspannter und man hat längere Pausen.

Die Stürme der letzten Wochen haben dem großen Quad leider wieder schwer zugesetz. Ein GFK Stab war kurz nach 40m abgebrochen und somit hing die Antenne in den anderen Loops. Der 80m Strahler war nochmal an einer Ecke gerissen. Auf 40m und 10m war der Reflektor gerissen. Man konnte zwar noch von 40m bis 10m funken aber ich entschied mich dazu den Mast umzulegen und zumindest die 80m Antenne zu sichern. Alles ging recht schnell voran und ich habe zuerst den 80m Strahler repariert, danach ein Stück GFK Rohr eingeschraubt um die 80m Antenne wieder spannen zu können. Die Querverspannung hing leider in der Luft und ließ sich nicht vom Boden aus freischlagen. Also Mast aufstellen, Antenne drehen und die Abspannung lösen. Dabei konnte ich auf der Reflektorseite gleich die gerissenen Loops der 40m und 10m Antenne reparieren. Leider riss beim ablassen der Antenne der 20m Strahler und musste wieder geflickt werden. Nun wurde es langsam richtig kalt. Die Temperaturen waren um die Mittagszeit bei -10 Grad aber die Sonne machte es erträglich, als die Sonne dann aber hinter den Bäumen verschwand wurde es sehr kalt. Zum Glück war ich mit dem 20m Strahler schnell fertig und konnte die Abspannung wieder einhängen. Nun musste der Mast nur noch aufgerichtet und hochgefahren werden. Leider sind die reparierten Antennen auf 80m, 20m und 10m nun zu kurz geworden und die Resonanzen sind sehr weit oben in den Bändern. Aber es war keine Zeit mehr um das zu ändern. Also müssen wir beim WPX RTTY damit leben oder zur Not eine andere Antenne einsetzen.

Das war ohne Zweifel der kälteste Antennenreparatureinsatz den ich bis jetzt gemacht habe. Leider war es kein voller Erfolg und man muss bei etwas wärmeren Temperaturen noch das eine und andere Band nachstimmen. Aber nun sind alle Antennen wieder in der Luft und der WPX kann kommen. Die einzigste Antenne die nun noch bis Ende des Monats repariert werden muss ist der hohe 160m Dipol der ebenfalls auf einer Seite durchgerissen ist.

Mal sehen ob sich der Aufwand gelohnt hat und wir am Wochenende ohne Zwischenfälle den WPX funken können. Wir hören uns unter DJ6QT …

Hier sind die Antennen die wir beim WPX RTTY dieses Jahr einsetzen werden

Vy73 Matthias

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback.